Fahrspaß und Entertainment auf der IAA 2015

Es ist was es ist: ein Auto.

 

Das Publikum ist bunt gemischt auf der IAA 2015 in Frankfurt. Dicht gedrängt verfolgen neugierige Augen die Sternen-Show und andere sitzen einmal im Leben in einer Edelkarosse und werden davon lange schwärmen. Ansonsten ist das Publikumsinteresse am Auto - ob klein und wendig oder extravagant und vollgestopft mit viel Technik - ungebrochen groß. Die Autowelt wird außerdem immer kommunikativer. Längst reicht es nicht, Design, Ausstattung und Preis ins Visier zu nehmen. Multimedia und Interaktion lenken den Blick auf emotionales Hintergrundwissen und schaffen nachhaltige Produkterlebnisse. Anfassen, Berühren, Ausprobieren wird geschickt verknüpft mit Wissensvermittlung und Spaß.

 

Das Auto ist ein Fortbewegungsmittel und mehr. So lässt es sich heute via Smartphone enteisen und über selbiges prüfen, ob Türen und Fenster geschlossen sind. Schön, dass es einfach abbremst, wenn Gefahr droht oder ein Abstandssituationen optimal einschätzt. Heute parkt es bereits selbst sicher ein und in naher Zukunft wird es den Fahrer einfach am Ziel absetzen und sich einen Parkplatz selbst suchen.

 

Jeder hat es selbst in der Hand, welcher Marke und welches Modell vor die eigene Haustür passt. Allerdings lohnt sich immer ein Blick auf ökologische Weiterentwicklungen. Der Umwelt zuliebe.

 

 

%d Bloggern gefällt das: