Seite wählen

In dieser SoloShow erzähle ich dir, wie schnell es gehen kann sich als Marke zu zerstören.


Podcast in Textform

Hallo und herzlich willkommen, schön, dass ihr wieder mit dabei seid und dass ihr eure Zeit mit mir verbringt. Vielen Dank dafür. Hier ist Norman von MARKENREBELL.FM. Heute mit einer Soloshow und dem Thema “Der schnellste Weg dich als Marke zu zerstören”. #00:00:38-7#

Ja ich habe diesen Titel ganz bewusst gewählt, denn man kann natürlich sehr ausschweifend darüber sprechen, was gehört eigentlich alles dazu, um als Marke, als eigene Persönlichkeit, als Marke wahrgenommen zu werden. Aber vielleicht ist der andere Weg viel schneller, um einfach mal darüber zu sprechen und zu philosophieren: Was brauche ich eigentlich, um mich als Marke zu zerstören? #00:01:05-4#

Und die Antwort ist eigentlich relativ einfach, denn, wenn du keine Strahlkraft hast, hast du auch keine Anziehungskraft und damit auch keine Wirkung nach außen. Du hast keine Sogwirkung und das sind genau die Merkmale einer Marke, einer Anziehungskraft, eine Sogwirkung zu haben und jetzt stelle dich doch einfach mal vor den Spiegel und schaue dir in die Augen und betrachte dein Spiegelbild und überlege dir, welche Ausstrahlung, welche Strahlkraft geht von diesem Spiegelbild aus? Und betrachte dich ganzheitlich, betrachte nicht nur die Seiten, die du vielleicht in deinem Spiegelbild besonders magst, sondern betrachte dich ganzheitlich, dein Klamottenstil. Rufe dir vielleicht auch Situationen in Erinnerung, in denen du mit anderen Menschen umgehst. Bist du ein sehr empathischer Mensch? Bist du ein sehr aufgeschlossener Mensch? Gehst du gerne mit Menschen um und auf Menschen zu? Alle diese Sachen, stelle dir das einfach mal vor. Nimm dir die Zeit vor deinem Spiegelbild, um dich zu fragen. Hat dieses Spiegelbild Strahlkraft? #00:02:21-4#

Und wenn du auch nur den kleinsten Zweifel an der ein oder anderen Stelle hast, dass es vielleicht an Strahlkraft fehlt, dann sind das genau die Stellen, an denen du ansetzen solltest. Denn dein Unternehmen wird am Ende davon profitieren, inwieweit du dich selbst als Marke verstehst und siehst. Und wenn du in der Literatur oder auf zahlreichen YouTube Channels dir erfolgreiche Unternehmer, erfolgreiche Unternehmerinnen anschaust, dann haben diese Persönlichkeiten Strahlkraft und die müssen auch brennen, denn sie müssen ja ihre Mitarbeiter anzünden. Und wenn sie ihre Mitarbeiter anzünden können, dann können sie auch ihre Kunden anzünden und dieser Effekt, dieser Ausstrahlungseffekt, den macht am Ende dann die Marke aus. #00:03:15-9#

Aber der Ursprung und das ist eigentlich das, was ich in dieser Podcast-Folge mit euch teilen möchte, der Ursprung ist in DIR selbst, wenn DU “keine Ausstrahlung” hast, in irgendeiner Form hast du natürlich eine Ausstrahlung, aber wenn diese Strahlkraft in dir fehlt oder unzureichend ist oder hier und da schwarze Flecken hat, dann wird das auch nicht in dein Unternehmen ausstrahlen und dann kannst du das auch mit deinem Unternehmen nach außen nicht kommunizieren. Und diese Erkenntnis ist meines Erachtens der Erfolgsfaktor Nummer Eins in einem Unternehmen, also neben Geschäftsmodellen, neben den Prozessen, neben der Alleinstellung und Positionierung eines Unternehmens, völlig klar. Aber ist die Marke als ganzheitliches Konstrukt elementar, um erfolgreich, nachhaltig erfolgreich im Markt etabliert zu sein. Und sei dir bewusst, dass DU der Ursprung bist. Niemand anderes ist verantwortlich für die Strahlkraft, nicht der Grafiker, der das Logo entwickelt hat, nicht der Projektmanager, der das Projekt entwickelt und vorantreibt. Nicht der Programmierer, der deine Website umsetzt. Das sind alles Bausteine, das sind alles Maßnahmen. Und diese Maßnahmen werden inspiriert von dir als Persönlichkeit. Von DIR als Marke. #00:04:43-9#

Und mit Marke meine ich damit eben nicht nur gut aussehen. Das ist das, was oft verwechselt wird oder vielleicht missverstanden wird. Es geht nicht um die Schönheit einer Marke, um die Coolness eines Logos, sondern um die Unternehmenskultur, um die ja Strahlkraft aus den Markenwerten heraus. Ich beschreibe das immer ganz gerne, wenn ich in meinen Beratungen mich mit Kunden auseinandersetze beziehungsweise mich mit Kunden austausche. Stelle dir vor, das funktioniert wie eine Zwiebel und um diese Zwiebel sind die ganzen einzelnen Hautschichten und du baust die ab. Und diese Hautschichten sind einfach verschiedene Kommunikationskanäle, Kommunikationsmaßnahmen, Dinge, die einfach zu einer Marke gehören. Und wenn du dich vorarbeitest, dann wirst du dich an einen Kern, an den Kern der Zwiebel heranarbeiten und dort letztendlich landen und das ist genau der URSPRUNG, der Urknall, der im Grunde durch alle einzelnen Hautschichten dieser Zwiebel ausstrahlt. Und diesen Ursprung musst du finden und diesen Ursprung findest du in dir. #00:05:59-1#

Jedes Unternehmen mit den Unternehmern dahinter und Unternehmerinnen natürlich hat diesen Ursprung in sich und in den Persönlichkeiten, die hinter der Marke stehen, die hinter dem Unternehmen stehen. Je spannender und das ist ganz interessant, je spannender die Persönlichkeit in der Führungsetage, je charismatischer, je ausstrahlender, desto mehr strahlt das natürlich auch in die kleinsten Maßnahmen der Markenkommunikation wieder. Ob das der Internetaufritt ist, der Blog, der Podcast, der YouTube Channel und so weiter. Oder die Produkte selbst. Selbst das Packaging von materiellen Produkten, die ich also versenden kann, auch hier wird sich diese Ausstrahlung manifestieren und wiederfinden. Und das ist ein ganz spannender Prozess, denn oftmals erlebe ich es, dass man über die Einzelmaßnahmen spricht, aber man geht nicht an den Ursprung der Marke zurück und das ist aus meiner Sicht das große Potenzial, der große Schatz, der gehoben werden kann. #00:07:07-9#

Wenn man will und wenn man ihn entdeckt, dass man zu sich selbst zurückfindet, zum Kern zurückfindet, zur Inspiration, zur Selbstreflexion und schaut wie viel Kraft und Ausstrahlung und Strahlkraft habe ich tatsächlich, die sich dann natürlich auch im Außen wiederspiegelt. Wenn die Strahlkraft vorhanden ist, werde ich Dinge sprich Erfolge, Projekte, mehr Umsatz, mehr Kunden, zufriedenere Kunden et cetera anziehen. Das muss man wissen, diese Mechanik muss man kennen. Also die Ausstrahlung, die Strahlkraft von innen heraus aus der Marke, aus dem Kern der Marke, aus MIR als Persönlichkeit wird dafür sorgen, dass ich andere erfolgreiche Situationen, Begebenheiten anziehen werde. #00:08:12-8#

Wenn also dein Business gerade nicht so funktioniert, gehe an den URSPRUNG zurück. Wenn du merkst, dass du die Leute anrufst, deine Kunden anrufst, vielleicht hast du nicht so viel Kontakt mit deinen Kunden, weil die dich nur einmal im Jahr brauchen oder so und du rufst an und die wissen gar nicht, wer du bist, dann gehe an den Ursprung deiner Marke zurück. Versuche herauszufinden wie du die Strahlkraft erhöhen kannst. Wie du die Strahlkraft intensivieren kannst. Und lasse dich selbst reflektieren. Es ist ja oftmals sehr schwierig den ganzen Tag vorm Spiegel zu stehen (lacht) und sich selbst zu hinterfragen und sagen, ja was ist mit mir los, wo ist meine Strahlkraft hin und man poliert und macht und es strahlt nicht. Holt euch Hilfe von außen. Fragt eure Freunde, Bekannten, in der Familie, im Mastermind Club, Unternehmerstammtisch und so weiter. Fragt, wie ihr wahrgenommen werdet, sammelt Informationen darüber wie euer Unternehmen wahrgenommen wird nach außen und vergleicht das mit den WERTEN, mit den wir nennen es objektive und subjektive Differenzierungsmerkmale. Also was soll der Kunde erleben? Was soll er tatsächlich denken? #00:09:30-2#

Und genau diese beiden Schablonen legt ihr übereinander. Also was sagen die Leute von außen? Unabhängig davon, ob die euer Markenleitbild kennen, ja eure definierten Markenwerte und legt das dann über eure Werte und sagt. Wenn ihr innovativ wahrgenommen werden wollt, wenn ihr als Innovatoren, Vorreiter, Pioniere wahrgenommen werden wollt mit eurer Software beispielsweise, dann überprüft das inwieweit das tatsächlich außen auch ankommt. #00:10:02-5#

Oder ist eure Website vielleicht ein bisschen eingestaubt, ein bisschen in die Jahre gekommen als ein Kommunikationskanal? Aber geht zurück zu euren Ursprüngen. Fangt bei euch selber an, geht zu euch selbst, geht tief in euch rein und der Spiegel ist jetzt so ein Tool, um so ein bisschen auch euer Unterbewusstsein zu fragen inwieweit es da drinnen in euch strahlt beziehungsweise noch brennt, um da draußen wirklich ein Feuer zu entfachen. Und wenn ihr feststellt, es brennt nicht mehr ganz so, das Business hat sich so ein bisschen eingespielt, läuft ja schon seit 30 Jahren, dann erfindet euch doch einfach selbst neu. Fragt euch einfach inwieweit ihr euer Business verändern könnt. Inwieweit ihr euch selbst im Unternehmen anders positionieren könnt. Inwieweit es vielleicht Leute von außen in eurem Unternehmen braucht, um diese Strahlkraft neu zu entfachen. Holt euch Hilfe von außen. #00:11:02-6#

Das sind einfach so mal so ein paar kleine Tools, um die Strahlkraft einer Marke zu entdecken und wie gesagt, meine Erfahrung ist oftmals, schaut bei euch als Unternehmer, Unternehmerin, schaut bei euch selbst nach und hinterfragt das, was ihr dort gegebenenfalls entdeckt oder das, was euch als Feedback von außen herangetragen wird. #00:11:29-3#

Ja, um auf den Titel dieser Folge einzugehen. Der schnellste Weg dich als Marke zu zerstören, ignoriere einfach das, was ich gerade gesagt habe, dann klappt das ganz sicher. (lacht) #00:11:42-4#

Macht ihr natürlich nicht. Ich zähle auf euch. Ihr seid Markenrebellen, also hinterfragt euch und schaut, brennt ihr noch für das Thema, was ihr ursprünglich mal entwickelt habt und habt ihr Spaß an der Sache? Habt ihr Spaß da draußen eure Kunden zu begeistern, mehr Kunden zu gewinnen, den Umsatz zu erhöhen und erfolgreich zu sein, dann erkennt in euch selbst die Marke und sorgt dafür, dass diese Strahlkraft am Ende für Anziehung sorgt. #00:12:14-9#

Bevor ich nun diese Show beende, habe ich noch einen wichtigen Aufruf: Es geht nicht ohne Dich. Und deshalb ist es sehr wichtig, dass Du diesen Podcast mit Deiner Bewertung bei iTunes unterstützt. Denn durch Deine Bewertung rankt dieser Podcast bei iTunes entsprechend höher und schafft höhere Aufmerksamkeit, wodurch mehr Fragen an mich gestellt werden, mehr Interaktion stattfindet und dieser Podcast einen Dialog erfährt und damit lebendig gestaltet werden kann - nicht nur von mir, sondern von uns allen. Vielen Dank also jetzt schon für Deine Bewertung bei iTunes.

Wir versorgen Dich einmal im Monat mit den wichtigsten Informationen kostenlos.

Newsletter-Anmeldung

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn bitte in Deinen Netzwerken, dadurch unterstützt Du uns enorm! Danke!!!

%d Bloggern gefällt das: