Wie ihr wisst hängen wir gerade voll in unserem Herzensprojekt - come2coach, der ersten Mobile Academy für Führungskräfte. Wir haben für das Projekt super viele Mentoren, großartige Leute gewinnen können, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen mit euch teilen wollen.

 

Ihr habt auch schon erfahren, dass sich das Projekt um vier Wochen verschoben hat. Denn wir haben noch ein Funktionspaket geschürt und in die Entwicklung geschoben, was das Ganze ein bisschen verzögert hat, aber wir wollen, dass es für euch ein super cooles Erlebnis wird, die App zu benutzen und damit zu lernen, euch weiterzubilden. Wir wollen natürlich auch den Mentoren ein cooles Tool anbieten, sodass sie Spaß haben, ihr Wissen zu teilen und das hoffentlich auch regelmäßig tun.

 

Wenn ich sage “Herzensprojekt come2coach”, dann hat das einen bestimmten Grund. Nicht weil wir unsere App lieben - das tun wir natürlich sowieso -, aber Herzensprojekt vor allen Dingen auch - und der ein oder andere von euch hat es vielleicht schon mitbekommen und bei Facebook gelesen - , dass wir 50% des Profits, den come2coach erwirtschaften wird, investieren werden in Bildungsprojekte für Kinder, die unsere Hilfe brauchen. Das ist uns ein ganz besonderes Anliegen, denn ich persönlich denke: Die Digitalisierung hat natürlich immer Vor- und Nachteile, aber sie hat vor allen Dingen den Vorteil, dass sie Bildung dort hinbringen kann, in Form von zum Beispiel dieser Technologie, die wir für come2coach entwickelt haben, wo sie gebraucht wird, ohne dass man Stein auf Stein eine Schule bauen muss, sondern mit Hilfe digitaler, mobiler Technologie tatsächlich Bildung an Orte bringen kann, wo sie dringend benötigt wird.

 

Wir haben uns letztes Jahr mit ein paar Projektpartnern an dem Bau einer Schule in Nepal beteiligt und das hat mir auch noch einmal ins Bewusstsein gerufen, dass es wichtig ist, dass wir etwas tun, also nicht nur zum Bildungssystem in Deutschland eine Ergänzung sind, sondern vor allen Dingen über die Grenzen hinaus, den globalen Blick zu behalten und zu sagen: Okay, wie können wir Kindern helfen, Bildung zu erfahren, die unter ärmsten Umständen leben und einfach keine Möglichkeit dazu haben? Dazu möchten wir einen Beitrag leisten - ganz einfach! Und wir wollen diese Projekte selbst initiieren.

 

So ihr Lieben, jetzt habe ich euch lange genug auf die Folter gespannt… ich hatte euch ja ein Gewinnspiel angekündigt und genau das möchte ich euch jetzt natürlich auch erzählen.

 

Was könnt ihr gewinnen? Ihr könnt ein iPhone gewinnen - ein iPhone eurer Wahl in eurer Farbe, in eurer Ausstattung, in eurer Version, 6er, 7er, völlig egal. Ihr sucht euch ein iPhone aus. Wir verlosen genau eins davon an den oder die jenige, die uns bei iTunes eine Bewertung für den Podcast MARKENREBELL hinterlässt. Schickt uns also einen Screenshot an norman@markenrebell.de und wir werden den Gewinner oder die Gewinnerin bekanntgeben in einem Live-Stream auf der Facebook Fanpage von come2coach, am 6. März 2017 um 12 Uhr.

 

 

Das Team und ich sind super gespannt und mega happy, wenn ihr uns ein Feedback, auf welchem Kanal auch immer hinterlasst, damit auch wir erfahren können, was ihr darüber denkt und wie ihr die Idee grundsätzlich findet.

Bis bald, ciao, ciao!

 

Noch ein wichtiger Aufruf: Es geht nicht ohne Dich. Und deshalb ist es sehr wichtig, dass Du diesen Podcast mit Deiner Bewertung bei iTunes unterstützt. Denn durch Deine Bewertung rankt dieser Podcast bei iTunes entsprechend höher und schafft höhere Aufmerksamkeit, wodurch mehr Fragen an mich gestellt werden, mehr Interaktion stattfindet und dieser Podcast einen Dialog erfährt und damit lebendig gestaltet werden kann - nicht nur von mir, sondern von uns allen. Vielen Dank also jetzt schon für Deine Bewertung bei iTunes.

 

Wir versorgen Dich einmal im Monat mit den wichtigsten Informationen kostenlos. Melde Dich für unseren Newsletter an.

 

Wenn Euch der Artikel gefallen hat, teilt ihn bitte in Euren Netzwerken, dadurch unterstützt Ihr uns enorm! Danke!!!

 

%d Bloggern gefällt das: