Herzlich willkommen zu einer brandneuen Folge von Mild & Extra Stark. In dieser Folge geht es um das folgende Zitat von Buddha: „Das was du heute denkst, wirst du morgen sein.“

 

Es gibt unendlich viele Wege des Denkens. In unserem Vorgespräch haben wir schon über folgende Frage gesprochen: Inwieweit reicht deine Vorstellungskraft, dir tatsächlich vorstellen zu können, dass du das erreichen kannst? Beziehungsweise: Nur das was man sich vorstellen kann, kann man auch erreichen. Die Vorstellungskraft und die Imagination sind die Voraussetzung sowohl auf persönlicher als auch unternehmerischer Ebene, Dinge in die Realität umzusetzen. Wenn du etwas in deinem Möglichkeitsspektrum nicht hineinlässt, dann wird es dir auch schwer fallen, diese Dinge zu realisieren.

 

Stell dir vor, du fährst mit deinem Auto auf der Autobahn und du bist gerade dabei in einen Tunnel einzufahren. Stell dir vor, vor dir ist ein LKW im Tunnel, er war mit 5.000 Liter Heizöl beladen und er kollidiert. Es brennt und Rauchschwaden kommen aus dem Tunnel. Kannst du dir das vorstellen? Diese Vorstellung kann eventuell etwas harsch sein, aber kannst du dir vorstellen 100.000 € pro Monat zu verdienen? Kann man sich das auch so einfach vorstellen, wie die Fahrt durch den Tunnel?

 

Das Negative und das Scheitern können wir uns leichter vorstellen, als einen Gewinn oder das Erreichen eines Zieles. Denn wir sind von Natur aus so gepolt, immer in Alarmbereitschaft zu sein. Es könnte ja sein, dass ein Säbelzahntiger aus dem Gebüsch springt und da braucht man einen improvisierten Plan B. Deshalb rechnen wir unterbewusst eher mit dem Schlimmsten als mit dem Besten, was passieren kann.

 

In welchen Kreisen stehst du mit deinen Gedanken? Es passiert oft, dass Menschen von Bedenkenträgern umgeben sind und zum Beispiel sagen: “Das schaffst du nie”, “Das habe ich auch schon versucht” oder “In unserer Branche funktioniert das nicht”.

 

Wenn du viel Zeit mit solchen Leuten umgeben bist, dann wird es dich in deinen Entscheidungen und Vorstellungen bremsen, denn sie haben Einfluss über dich - ob du das willst oder nicht.

 

Viel Spaß beim Zuhören - wir freuen uns über deine Kommentare!

 

Noch ein wichtiger Aufruf: Es geht nicht ohne dich. Und deshalb ist es sehr wichtig, dass du diesen Podcast mit deiner Bewertung bei iTunes unterstützt. Denn durch deine Bewertung rankt dieser Podcast bei iTunes entsprechend höher und schafft höhere Aufmerksamkeit, wodurch mehr Fragen an mich gestellt werden, mehr Interaktion stattfindet und dieser Podcast einen Dialog erfährt und damit lebendig gestaltet werden kann - nicht nur von mir, sondern von uns allen. Vielen Dank also jetzt schon für deine Bewertung bei iTunes.

 

Frisches Hörfutter direkt auf Dein Smartphone

 

Du kannst nun umgehend auf dem Messenger Deiner Wahl über neue Podcast-Episoden, Blogbeiträge, Newsletter und Aktionen auf dem Smartphone informiert werden und die Inhalte auch gleich abrufen. Zusätzlich kannst Du dem MARKENREBELL auch Anregungen, Fragen oder andere Feedbacks senden, die dieser dann auf dem kurzen Weg gerne beantwortet. Wie das funktioniert, erfährst du hier.

 

Außerdem versorgen dich einmal im Monat mit den wichtigsten Informationen kostenlos. Melde dich für unseren Newsletter an.

 

Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn bitte in deinen Netzwerken, dadurch unterstützt du uns enorm! Danke!!!

%d Bloggern gefällt das: