Heute möchte über etwas ganz Besonderes sprechen, das mir sehr am Herzen liegt, denn das Herz in meiner Brust schlägt für geniales Design. Ich liebe es einfach, wenn ich Marken im Markt sehen, die mit ihrem Unternehmen eine geile Brand gebaut haben, die einfach Spaß macht, die typographisch cool rüberkommt, die von der Ausdrucksstärke eine große Wiedererkennung haben, die emotional abholen und clever sind.

Wir klären heute, was anspruchsvolles Design ist und ich plädiere mit dieser SoloShow, dass wir aufhören müssen geile Geschäftsmodelle durch schlechte Markenführung zu zerstören. In dieser Show haue ich mindestens fünf Tipps raus, wie wir das vermeiden können und wir versuchen können, richtig geile Geschäftsmodelle - und damit meine ich traditionelle wie digitale Geschäftsmodelle - durch professionelle Markenführung unterstützen können.

Viel Spaß beim Hören und bleibt rebellisch!

 

Wir sprechen u.a. über folgende Dinge:

  • Ein spannendes Beispiel, wie eine Visitenkarte aussehen könnte
  • Welche die verschiedenen Stufen der Markenbildung und der Weiterentwicklung aussehen
  • Marke bedeutet Emotion und ist kein starres Gebilde - über Kreativität
  • Was gutes Design ist und was das Schlimmste ist, was einem Designer passieren kann
  • Wie ihr 100% Unternehmensleistung in den Markt bringt

Shownotes:

 

Noch ein wichtiger Aufruf: Es geht nicht ohne dich.Und deshalb ist es sehr wichtig, dass du diesen Podcast mit deiner Bewertung bei iTunes unterstützt. Denn durch deine Bewertung rankt dieser Podcast bei iTunes entsprechend höher und schafft höhere Aufmerksamkeit, wodurch mehr Fragen an mich gestellt werden, mehr Interaktion stattfindet und dieser Podcast einen Dialog erfährt und damit lebendig gestaltet werden kann - nicht nur von mir, sondern von uns allen. Vielen Dank also jetzt schon für deine Bewertung bei iTunes.

Frisches Hörfutter direkt auf dein Smartphone

Du kannst nun umgehend auf dem Messenger deiner Wahl über neue Podcast-Episoden, Blogbeiträge, Newsletter und Aktionen auf dem Smartphone informiert werden und die Inhalte auch gleich abrufen. Zusätzlich kannst Du dem MARKENREBELL auch Anregungen, Fragen oder andere Feedbacks senden, die dieser dann auf dem kurzen Weg gerne beantwortet.Wie das funktioniert, erfährst du hier.

Klicke hier und wir versorgen dich kostenfrei einmal im Monat mit den wichtigsten Informationen in unserem Newsletter.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn bitte in deinen Netzwerken, dadurch unterstützt du uns enorm! Danke!!!

%d Bloggern gefällt das: