In der heutigen Episode sprechen wir darüber, wie Katharina mit ihrem Digitalbusiness begonnen hat. Damals war die Besonderheit, dass es mit dem Internet gerade erst losging.

Katharina ist bereits mit 19 Mutter geworden. Sie stand kurz vor dem Abi und hatte demnach weder eine fertige Schulausbildung noch einen Job. Sie hatte sich die Frage gestellt, wie sie es mit einem Kind bewerkstelligen kann, etwas zu tun, was ihr Freude bereitet, damit zu arbeiten und gleichzeitig für ihr Kind dazusein.

In dieser Episode sprechen wir aber vor allem darüber, wie wichtig es ist, seine Community aufzubauen. Communities und Trust-Building sind die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches digitales Business.

Es wird immer suggeriert, dass, je mehr Follower du hast und je mehr auf deinem Konto ist, desto erfolgreicher bist du. Und das ist sehr gefährlich. Denn es ist nicht so, dass du auf dem richtigen Weg bist, nur weil dir viele Menschen folgen. Oder andersherum gesagt: Nur weil dir nicht viele Menschen folgen, bedeutet es nicht, dass du nicht auf dem richtigen Weg bist.

Aber bei all dem Community-Aufbau dürfen wir nie vergessen, dass wir es mit Menschen zu tun haben. Du kannst dich für Quantität oder für Qualität entscheiden. Wir finden, Qualität ist viel wichtiger. Nur dann entsteht eine Win-Win-Situation. Vor allem aber ist wichtig: Mit wem willst DU feiern gehen? Welche Menschen möchtest du anziehen? Bist du Fans deiner Fans? So ziehst du die für dich “richtigen” Menschen in deine Community.

Mehr rund um das Thema Community und Trustbuilding, wieso Katharinas Account damals bei Facebook gesperrt wurde und wie sie mit ihrem digitalen Unternehmen angefangen hat, erfährst du in dieser Episode.

 

 

Wir sprechen u.a. über folgende Dinge:
  • 1:28 Wie Katharina mit ihrem digitalen Business angefangen hat.
  • 4:05 Wie Onlinekurse vor 10 Jahren aussahen.
  • 7:35 Wieso Zurückhaltung keinen Sinn macht.
  • 12:27 Digitaler Menschenhandel - Social Media in 2018.
  • 25:51 Digitale Einbrecher - Wie du mit Hatern auf Social Media umgehen solltest.

 

Shownotes

 

Ich möchte dir noch ein Geschenk machen!

Bist du selbst Unternehmer/in, Inhaber/in oder Gründer/in, dann begleite ich dich gern als UNTERNEHMENSBERATER in Fragen der Markenführung und Digitalisierung. Ganz sicher hilft dir auch mein Buch DIGITALE BRANDSTIFTUNG.


Wenn du dich statt dessen dafür interessierst, wie du dich selbst als Persönlichkeitsmarke entwickeln kannst, dann empfehle ich dir einen Blick auf das Thema PERSONAL BRANDING oder die PODCAST MASTERY zu werfen. 


Ganz egal wie du dich auch entscheidest – Bitte teile diesen Beitrag und gib uns deine Bewertung bei iTunes, damit auch andere von diesem Inhalt profitieren können. Und weil ich dein Engagement sehr zu schätzen weiss, möchte ich dir noch dieses GESCHENK machen.


Danke für deine Unterstützung des Podcasts und bleib rebellisch 😉

Dein Fan Norman

%d Bloggern gefällt das: