Spannende Persönlichkeiten im Interview

_______

Julian Mohr 1/2 | Influencer-Kommunikation

Teil 1 meines Interviews mit Julian Mohr – Um das Influencer Marketing ist mittlerweile ein riesiger Hype entstanden. Viele Unternehmen investieren heute einen großen Teil ihres Media Budgets in Personen, die auf YouTube, Instagram und in anderen sozialen Medien ihre Marken und Produkte tragen, benutzen oder darüber sprechen.

Prof. Dr. med. Marion Kiechle | Deutschlands erste Frau mit Lehrstuhl für Gynäkologie und dem Wunsch nach ewiger Jugend

Wer von uns wünscht sich nicht, länger jung zu sein? Die gute Nachricht: Es ist machbar! Der Schlüssel dafür liegt in einer gesunden und leistungsfähigen Zellerneuerung. Natürlich lässt sich das Altern nicht stoppen, aber unsere Lebensweise hat einen starken Einfluss darauf, wie schnell und wie stark wir altern. Unsere Zellen haben erstaunliche Fähigkeiten, den Alterungsprozess rückgängig zu machen.

Veit Lindau 2/2 | Wie du selbst unüberwindbare Mauern einreisst und die Authentizität deiner Persönlichkeit als Marke erkennen kannst

Dies ist der 2. Teil unseres spannenden Interviews. Wer kennt solche Fragen nicht: Schöpfe ich meine Möglichkeiten voll aus? Lebe ich mein volles Potential? Ist das schon alles im Leben und vor allem was will ich überhaupt? Wir alle gehen den ein oder anderen faulen Kompromiss ein und landen schnell im Hamsterrad unserer Routinen. Aber, das was wir heute als Wirklichkeit erleben, ist nicht das Ende, sondern der Anfang unserer Möglichkeiten – wenn wir den schöpferischen Rebellen in uns aktivieren.

Veit Lindau 1/2 | Wie du selbst unüberwindbare Mauern einreisst und die Authentizität deiner Persönlichkeit als Marke erkennen kannst

Wer kennt solche Fragen nicht: Schöpfe ich meine Möglichkeiten voll aus? Lebe ich mein volles Potential? Ist das schon alles im Leben und vor allem was will ich überhaupt? Wir alle gehen den ein oder anderen faulen Kompromiss ein und landen schnell im Hamsterrad unserer Routinen. Aber, das was wir heute als Wirklichkeit erleben, ist nicht das Ende, sondern der Anfang unserer Möglichkeiten – wenn wir den schöpferischen Rebellen in uns aktivieren.

Thorsten Jekel | Chancen und Herausforderungen einer mobilen Arbeitswelt

Die Notwendigkeit zur digitalen Transformation ist vielen Unternehmen mittlerweile bewusst. Allerdings fehlen häufig noch eine übergreifende Strategie sowie die Verankerung des Themas auf der Führungsebene. Auch gibt es immer noch die Fehleinschätzung, Digitalisierung bedeutet möglichst viel Technik einzusetzen, oder die IT-Abteilung aufzurüsten. Der Einsatz von digitaler Technik, macht aber nur dann Sinn, wenn ein Konzept zu Grunde liegt, welches gewährleistet, dass Prozesse und Geschäftsabläufe nachhaltig optimiert und beschleunigt werden, um im digitalen Zeitalter wettbewerbsfähig zu bleiben und neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Alexander Wahler | Der letzte Schliff – Wie du selbst als souveräne Marke ein Digitalunternehmen baust.

Um im Beruf und im Leben erfolgreich zu sein, sind Charisma, ein starkes Selbstvertrauen und soziale Kompetenzen extrem wichtig. Die gute Nachricht: All diese Fähigkeiten sind nicht genetisch bedingt, sondern erlernbar. Leider werden sie uns in den klassischen Bildungseinrichtungen nicht beigebracht. Die Frage ist also, wie können wir sie lernen und worauf kommt es dabei im einzelnen an? Also, wie konfiguriere ich mein Mindset neu? Welchen Einfluss hat mein soziales Umfeld auf mich und wie werde ich der perfekte Netzwerker? Wichtige Fragen bei dem spannenden Abenteuer mit Persönlichkeitsentwicklung ein Digitalunternehmen aufzubauen. Alexander Wahler kennt sich genau damit richtig gut aus.

Nora Möllers | Changeprozesse und wie man die Anschlussfähigkeit in Unternehmen sicherstellt

Als verantwortungsvoller Unternehmer oder Führungskraft ist man auch daran interessiert nicht nur erfolgreich, sondern auch nachhaltig zu wirtschaften. Mit nachhaltig ist hier soziale Verantwortung, Umweltbewusstsein, ein gutes Stakeholder-Management und vor allem eine Unternehmenskultur gemeint, die es den Menschen ermöglicht unbelastet und wirkungsvoll zu arbeiten. Wie kann das gelingen? Wie kann solch eine Unternehmenskultur aussehen und welche Aspekte sind hier von Bedeutung? Wie kann ich mein Unternehmen so verändern, dass sich wirtschaftlicher Erfolg und Nachhaltigkeit nicht gegenseitig ausbremsen, sondern effektiv ergänzen?

Steffen Kuhnert | Digitale Transformation – Warum ein Apotheker zum digitalen Gesundheitsunternehmer wird

Ich bin immer wieder begeistert, wenn ich Unternehmern begegne, die für das brennen was sie tun. Die neue Konzepte und innovative Ideen ausprobieren, sich immer weiterentwickeln und selbst zur Marke werden. Der Apothekenmarkt zum Beispiel ist größtenteils immer noch recht traditionell-analog geprägt, obwohl auch hier die disruptiven Umwälzungen schon längst begonnen haben. Daher finde ich es spannend zu sehen, wie gerade langsam eine neue, digital-affine Generation heranwächst. Bestens vernetzt, agil und progressiv.

Martin Limbeck | Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit. Deine Persönlichkeit ist für Erfolg entscheidend.

Egal ob du verkaufen, führen, motivieren oder überzeugen willst – Es wird nicht reichen verschiedene Techniken und Werkzeuge auszupacken, die du auf irgendeinem Wochenendseminar gelernt hast. Um erfolgreich in deinem Business zu werden, musst du selbst zutiefst überzeugt sein von dem was du tust und es mit echter Freude tun. Dann wirst du auch ganz einfach andere begeistern und überzeugen. Hier spielt die Entwicklung deiner Persönlichkeit eine wesentliche Rolle, denn nur so kannst du herausfinden, was du wirklich willst. Wie genau Persönlichkeitsentwicklung und Erfolg im Business zusammenhängen und wie man zu einer echten Marke wird, darüber möchte ich mit meinem heutigen Gast sprechen.

Lars Bobach | Vom Experten für feuchte Keller zum Digitalunternehmer

Die Digitalisierung bringt zum Teil wirklich interessante Lebensläufe hervor. Denn den Einsatz der modernen Technik, zum Beispiel für spannendes Online-Marketing oder die Entwicklung bahnbrechender Innovationen, lernt man an der Universität in der Regel nicht. So kann mit echtem Enthusiasmus, einer guten Portion Autodidaktik und vor allem mit effizientem Selbstmanagement viel erreicht werden. Mein heutiger Gast hat nicht nur einen dieser total interessanten Lebensläufe, sondern er ist auch Experte für Selbstmanagement im digitalen Zeitalter.

Benjamin Dasch | Warum der jüngste Franchisenehmer einer Fitness-Kette Menschen großartig machen will

Um mit seinen Ideen und Unternehmungen erfolgreich zu sein, ist es wichtig einen Traum zu haben – eine Vision zu verfolgen. Die Vision ist der erste Schritt um Ideen in die Realität zu holen und sie wahr werden zu lassen. Auf der Basis einer Vision lassen sich Ziele definieren, die sich erreichen lassen. Aber wie kann das konkret aussehen? Wie bringen wir unsere Ideen und Träume erfolgreich in die Welt und was passiert eigentlich, wenn wir nicht mehr unser Leben träumen sondern unseren Traum leben?

Suzanne Grieger-Langer 2/2 | Warum sich Leistungsträger überschätzen und wie du echte Performer im Unternehmen erkennst.

Heute spreche ich mit Suzanne Grieger-Langer im zweiten Teil unseres Interviews über echte Performer im Unternehmen und welchen Mindset Game-Changer haben.

Studien zeigen, dass fünf Prozent der Mitarbeiter in einem Unternehmen für 26 Prozent der Leistung verantwortlich sind. Sie sind also bis zu viermal produktiver als andere Mitarbeiter. Besonders in großen Teams ist es zum Teil aufgrund charakterlicher Eigenschaften der Mitarbeiter manchmal gar nicht so leicht zu identifizieren, wer es lediglich versteht sich in den Vordergrund zu spielen und wer vielleicht etwas understatement-mäßig das Unternehmen tatsächlich nach vorn bringt.

Suzanne Grieger-Langer 1/2 | Warum sich Leistungsträger überschätzen und wie du echte Performer im Unternehmen erkennst.

Studien zeigen, dass fünf Prozent der Mitarbeiter in einem Unternehmen für 26 Prozent der Leistung verantwortlich sind. Sie sind also bis zu viermal produktiver als andere Mitarbeiter. Besonders in großen Teams ist es zum Teil aufgrund charakterlicher Eigenschaften der Mitarbeiter manchmal gar nicht so leicht zu identifizieren, wer es lediglich versteht sich in den Vordergrund zu spielen und wer vielleicht etwas understatement-mäßig das Unternehmen tatsächlich nach vorn bringt. Auch gibt es neben der blanken Produktivität weitere Fähigkeiten die heute besonders wichtig sind, wie Teamfähigkeit, eine transparente Kommunikation sowie weitere soziale Kompetenzen. Wie man einen genauen Blick für sein Team bekommt und lernt, die einzelnen Charaktere richtig einzuschätzen um sie weiter zu fördern, erfahren wir im Gespräch mit Suzanne Grieger-Langer.

Lauri Kult | Über den Erfolg im Verkauf und die Formel für Begeisterung

Ob als Manager in der Mitarbeiterführung, als Unternehmer in der Präsentation vor Stakeholdern oder als Keynotespeaker vor einer riesigen Audience – Es geht immer darum zu begeistern, zu motivieren, den Funken überspringen zu lassen und die andere Seite in den eigenen Bann zu ziehen. Was ist hierbei das Geheimnis? Welche Rolle spielt die eigene Haltung? Welche Bedeutung haben Emotionen? Wie wichtig sind Charisma und Sympathie? Oder ist alles eine Frage der richtigen Technik?

David Schärf | Wie schlau muss man sein, um in Digital Healthcare zu investieren?

Der noch recht junge Digital Health Markt bietet besonders für Startup-Unternehmen interessante Möglichkeiten, um mit neuen Geschäftsmodellen und Produktentwicklungen an den Start zu gehen und den Markt zu erobern. Doch eine gute Idee und das technische Know-How reichen hierbei oft nicht aus, um sich langfristig etablieren zu können. Worauf kommt es hier an? Welche Investoren und Partner sind die Richtigen und was braucht es um aus einer innovativen Idee eine erfolgreiche Unternehmung zu machen?

Frank Eilers | New Work – Die unfassbaren Veränderungen unserer Arbeitswelt

Der fortschreitende Wandel von der Industrie- hin zur Wissensgesellschaft wirkt sich auch stark auf Unternehmensstrukturen und Arbeitsräume aus. Neue technische Möglichkeiten, Kommunikationswege und der damit einhergehende Wertewandel, entgrenzen die traditionelle Arbeitswelt. Begriffe wie “New Work” oder “Arbeitswelt 4.0” stehen für diesen Wandel. Welche Konsequenzen hat das für Unternehmen und Mitarbeiter? Worauf müssen sich Unternehmen zukünftig einstellen und was wandelt sich eigentlich alles?

Norman Glaser zu Gast bei Olaf Kapinski im “Leben-Führen”-Podcast

Dieses Mal gibt es eine etwas andere Folge, denn jetzt wurde der Spieß einfach umgedreht und Olaf Kapinski hat mich zum Thema Digitalisierung interviewt. Er wollte wissen, was ich zum Thema Digitalisierung zu sagen habe und dadurch ergab sich in diesem Gesprächsverlauf natürlich auch die Frage: wer wird am Ende dieses Digitalisierungsprozesses oder dieses digitalen Wandels, in dem wir gegenwärtig leben, übrig bleiben?

Rainer von Massenbach | Das vollautomatisierte Marketing eines Digitalunternehmers

Zeit ist wertvoll. Wem gefällt da nicht die Vorstellung, bestimmte Businessbereiche, wie das Marketing, zu automatisieren oder Produkte anzubieten, die ein passives Einkommen erzielen. Die gewonnene Zeit lässt sich leicht sinnvoll anderweitig nutzen, sei es im Business oder im Privatleben. Da stellt sich natürlich die Frage, wie das funktionieren kann? Worauf kommt es bei der Marketingautomatisierung an und was kann man damit alles anstellen?

Stefan Merath | Wer die Schuld hat, hat die Macht

Wie wird man ein erfolgreicher Unternehmer? Und mit Erfolg meine ich hier nicht nur hohe Profite und schöne Bilanzen – die sind natürlich auch wichtig. Aber eben auch die Verwirklichung eines sinnvollen, nützlichen und attraktiven Unternehmens. Ein Unternehmen bei dem Führungskräfte und Mitarbeiter mit Freude und Enthusiasmus ein gemeinsames Ziel, eine gemeinsame Vision verfolgen und diesem Ziel auch wirklich näher kommen. Wie kann das gelingen? Welchen Anteil hat dabei die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und welche besonderen Fähigkeiten sind im digitalen Zeitalter gefragt?

Katharina Pommer | Mach der Welt die beste Version von Dir selbst zum Geschenk

Besonders als Unternehmerin und Unternehmer, aber auch in anderen herausfordernden Berufen, fällt es vielen Menschen nicht leicht, ständig allen Anforderungen gerecht zu werden. Aber müssen wir das überhaupt? Allen Anforderungen gerecht werden? Freut euch auf ein spannendes Interview mit Katharina Pommer!

Markenrebell-Academy