Seite wählen

Podcast Shownotes

_______

Als Business Influencer und Kommunikationsexperte für Digital Branding & Podcasting teilt Norman wertvollen Content mit Unternehmer/innen.

MINDSHIFT | Deine Lebendigkeit als Mensch gehört ins Rampenlicht

MINDSHIFT | Deine Lebendigkeit als Mensch gehört ins Rampenlicht

Wie ihr wisst habe ich noch einen weiteren Podcast mit Katharina zusammen – den MINDSH!FT Podcast.

Mit Katharina habe ich auf einem Spaziergang über das Thema Rampenlicht gesprochen. Konkret: Wann zieht es uns ins Rampenlicht? Wann wollen wir auf die Bühne, um Vorträge zu halten und was genau gehört dahin?

Kein Mensch interessiert sich für dich als Personal Brand

Kein Mensch interessiert sich für dich als Personal Brand

Vielleicht kennst du die Situation: Du engagierst dich, du baust eine Webseite oder Landingpages, tolle Produkte, tolle Angebote, produzierst Content en masse und irgendwie interessiert sich irgendwie kein Mensch für dich als Personal Brand oder für dein Wirken.

7 Gründe warum du mit Personal Branding mehr Geld verdienen wirst

7 Gründe warum du mit Personal Branding mehr Geld verdienen wirst

Ob wir das gut finden oder nicht : Wir leben in einem Zeitalter der Selbstdarstellung! Damit ist der Begriff der Selbstdarstellung gar nicht negativ gemeint, sondern es geht einzig und allein darum, was du kannst, welche Fähigkeiten und Kompetenzen du hast und wie du das nach draußen bringen kannst.

Was ändert sich für dich in deinem Leben als Personal Brand?

Was ändert sich für dich in deinem Leben als Personal Brand?

Je nachdem an welchem Punkt du in deinem Leben bist, dir eine Personal Brand aufzubauen, davor oder mittendrin oder vielleicht bereits eine gewisse Bekanntheit und Reichweite hast – dann ist das eine super Podcastfolge für dich. Denn damit kannst du ein wenig reflektieren und sehen, was sich in deinem Leben verändert hat.

Was sich bei mir verändert hat, das möchte ich heute mit dir teilen. Deshalb sprechen wir in dieser Podcast Folge über die Folgen des Personal Brandings.

SEBASTIAN STRICKER | Als Personal Brand hilf er mit der Marke »share« Menschen in Not

SEBASTIAN STRICKER | Als Personal Brand hilf er mit der Marke »share« Menschen in Not

Sebastian Stricker ist Gründer und Geschäftsführer von “share”, einer Konsumgütermarke, die auf dem 1+1 Prinzip basiert: Für jedes verkaufte Produkt wird ein äquivalentes Produkt für einen Menschen in Not ermöglicht. Vor share gründete Stricker “ShareTheMeal”, die weltweit anerkannteste Spenden-App, die inzwischen von den Vereinten Nationen weitergeführt wird und von Google als „Best Social Impact App 2017“ ausgezeichnet wurde.

Der Weg vom Content Creator zur Personal Brand

Der Weg vom Content Creator zur Personal Brand

Es gibt ein wichtiges Learning, das sich heute in einer Beratung bei mir aufgetan hat. Und zwar ging es in der Beratung um Markenentwicklung, also Personal Branding. Dabei kam die große Frage auf “Wie fange ich eigentlich an”? – Und das ist eine ganz selbstverständliche Frage – eine Frage vor der jeder steht, der sichtbar sein möchte.

Gerade in der digitalen Zeit haben wir mehr denn je das Bedürfnis, die eigene Sichtbarkeit herauszustellen. Wie du das anstellen kannst – darüber werden wir heute sprechen.

Wie du den richtigen Mentor für dein Personal Branding findest

Wie du den richtigen Mentor für dein Personal Branding findest

Wer kümmert sich eigentlich um deine Marke und warum ist es so wichtig, sich mit dieser Fragestellung auseinanderzusetzen? Den richtigen Mentor für dein Personal Branding finden – Weil es um dich als Persönlichkeit geht, weil es um deinen guten Ruf geht. Es geht um dein Image, um deinen Namen und das darfst du gerne mit einer Herzoperation vergleichen!

Da überlegst du dir ganz genau zu wem du gehst, mit wem du das machen möchtest und ob derjenige Erfahrungswerte und Erfolge nachzuweisen hat.

FABIAN SILBERER | Markenkommunikation als Wachstumsbeschleuniger

FABIAN SILBERER | Markenkommunikation als Wachstumsbeschleuniger

Fabian Silberer ist Gründer und Geschäftsführer von sevDesk, einer cloudbasierten Buchhaltungssoftware für Selbstständige und Kleinunternehmer. Im Jahr 2013 gründete er zusammen mit seinem damaligen Studienfreund Marco Reinbold das Software-Startup, welches heute mehr als 80.000 Kunden vorweisen kann.

STARKE MARKEN ZEIGEN IHR WAHRES GESICHT

STARKE MARKEN ZEIGEN IHR WAHRES GESICHT

Wir sagen: Ein Mensch –  ob Unternehmer oder Lebens-Entrepreneur – der als freies und verantwortliches Individuum leben und gestalten will, kann sich auf seinem Weg an denselben Kriterien orientieren, die auch für starke Marken gelten.

FABIAN SEEWALD | Menschen zu verbinden und zu bewegen ist (eine) Kunst

FABIAN SEEWALD | Menschen zu verbinden und zu bewegen ist (eine) Kunst

Fabian ist ein Brückenbauer zwischen Kunst und Wirtschaft und mit dem globalen Erfahrungsschatz vom sozialen Zirkus in Mexico, über seine Zeit bei IBM in Indien, Studium in Amerika und jetzt als kreativer Lichtbringer & Performer bei DUNDU teilt er seine Passion: Menschen durch die Kunst zu verbinden und in Bewegung zu versetzen.

Wie du die Angst vor dem Sichtbarwerden verlierst

Wie du die Angst vor dem Sichtbarwerden verlierst

Diese Soloshow ist eine sehr wichtige und irgendwie persönliche Folge für mich. Ich treffe immer wieder auf Menschen, die eine ganz ausgereifte Expertise besitzen. Sie haben ein unglaubliches Wissen zu einem bestimmten Thema und trauen sich dennoch nicht, als Marke sichtbar zu werden.

FELIX KRANERT | Leidenschaft und ein ungewöhnlicher Karriereweg im SIEMENS Konzern

FELIX KRANERT | Leidenschaft und ein ungewöhnlicher Karriereweg im SIEMENS Konzern

Felix lebt und arbeitet in Nürnberg bei Siemens. Seit über 10 Jahren begeistert er sich für Industrieautomation und Lösungen für die Herstellung von Produkten. Für Felix ist es immer wieder spannend zu sehen, wie Technologien und einzelne Produkte zu einer Lösung werden, die ein bestimmtes Problem lösen kann. Für ihn persönlich ist das Interessanteste daran, wie wir als Menschen mit diesen komplexen Systemen interagieren. Gerade in Zeiten, in denen es um große Datenmengen, Digitalisierung und die zunehmende Zahl von Daten und Konnektivität (IoT) geht.

DIE MARKE ALS (STATUS-) SYMBOL

DIE MARKE ALS (STATUS-) SYMBOL

Eines der Ziele digitaler Markenführung ist es, Marken der Sphäre der superioren Güter zuzuführen, ihnen mithin die Anmutung des Seltenen, des Besonderen und Bedeutenden zu verleihen. Wenn das gelingt, ist fast alles gewonnen.

FELICIA MUTTERER | Podcasts können bemerkenswerte Marken kreieren

FELICIA MUTTERER | Podcasts können bemerkenswerte Marken kreieren

Felicia Mutterer ist Journalistin und Unternehmerin. Gemeinsam mit der Werbeagentur achtung! gründete die gebürtige Freiburgerin achtung! Broadcast, einer Spezialagentur für bemerkenswerte Podcasts. Felicia Mutterer hat bereits 2015 erfolgreich STRAIGHT gegründet und etabliert – das multimediale Angebot für frauenliebende Frauen, das zunächst in Print erschienen war und heute u. a. als Audible Original Podcast von sich hören macht. Außerdem startete sie mit Sportsidols einen Podcast, der mehr Flutlicht für Sportlerinnen schaffen soll und ist Moderatorin und Speakerin im Bereich Sport, Frauen und Diversity.

Fehlt die Wirkung deiner Marke, ist dein Produkt wertlos

Fehlt die Wirkung deiner Marke, ist dein Produkt wertlos

Viele Unternehmer starten erst einmal einfach irgendwie, suchen sich ein Logo aus, weil es günstig war – einfach um erstmal irgendetwas zu haben. Weil man sich erstmal auf die eigenen Fähigkeiten konzentriert, ein Produkt oder einen Service in die Welt zu tragen. Und genau hier liegt der Fehler.

Denn: Der erste Eindruck zählt!

Versuche das Umfeld zu verstehen, in dem du kommunizierst, es verändert sich ständig

Versuche das Umfeld zu verstehen, in dem du kommunizierst, es verändert sich ständig

Ich habe in den letzten Wochen so einige Erlebnisse gehabt und ich konnte keinen Podcast aufnehmen. Denn ich hatte eine Zahn-OP und das war eine Kieferchirurgische Nummer. Danach war überhaupt nicht mehr an Podcastaufnahme zu denken.

Aber es kam mir sofort die Parallele dazu in den Sinn: Wenn das jetzt meine wichtigste Content-Quelle für mich ist, um Inhalte zu euch zu transportieren und ich kann das dann nicht mehr machen – ja, wie wichtig ist dann die Auswahl des Markennamens?